Der Termin steht fest:

Am 29.06.2021 geht es in die zweite Runde:
Online-Seminar LASERGRAVUR!


Gemeinsam mit Ihnen erläutern wir die Möglichkeiten und Bedienungen beim Lasergravieren. Unsere geschulten Außendienstler Ralf Kruse und Robert Bauer werden durch dieses zweite Online-Seminar führen.

  • Beginn des Online-Seminars ist um 9.30 Uhr (Ende ca. 10.15 Uhr).

  • Wichtig: Bitte schicken Sie uns  eine Nachricht an post@flume.de und hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten (inkl. Lieferadresse für die Muster) und Kundennummer.

  • Danach senden wir Ihnen alle wichtigen Kursinformationen zu (u. a. den Link zum Online-Seminar). Zudem erhalten Sie per Post erneut passende Musterbeispiele, die als Anschauungs- bzw. Testobjekte dienen.

Anmeldeschluss ist am 24.06.2021 (18 Uhr).

Titelreife Uhrmacher-Ausstattung

Außendienstler Robert Bauer rüstet Werkstatt neu aus

Die Fußball-EM ist gestartet – und damit die Jagd auf den begehrten Titel! Viele hochklassige Teams treffen aufeinander und bringen natürlich auch ihre Spitzenfußballer mit: Ob Christiano Ronaldo, Manuel Neuer oder Kylian Mbappé …

In Sachen Fußball ist der Flume-Außendienst eher weniger Spitzenklasse, dafür in einem anderen Punkt: Egal, was Uhrmacher auch für ihre Werkstätten benötigen – unsere Außendienst-Mannschaft hilft sofort weiter! Dabei sind über die ganzen Jahre einige schöne Kontakte entstanden, die wir selbstverständlich regelmäßig pflegen und intensivieren wollen.

So schaute unser Außendienstler Robert Bauer (Foto, r.) zuletzt mal wieder in der ‚Goldschmiede Hofacker‘ vorbei – und freute sich sehr darüber, seinen ehemaligen Uhrmacherkollegen Ronald „Ronny“ Förster anzutreffen! Robert konnte zur neu gestalteten Hofacker-Werkstatt qualitätsstarke Utensilien beitragen: 2 Uhrmachertische, 1 Listaschrank, Stühle sowie ein Druckluft-Vakuum am Tisch.

KURSREIHE – ZWEITE RUNDE: Gravierlaser!

Das vor gut zwei Wochen stattgefundene erste Online-Seminar war ein voller Erfolg – so planen wir bereits seit einigen Tagen das zweite und wollen Sie darauf aufmerksam machen, dass Sie auch diesmal wieder kostenlos teilnehmen können, ganz bequem von zu Hause aus.

Gemeinsam mit Ihnen erläutern wir die Möglichkeiten und Bedienungen beim Lasergravieren. Unsere geschulten Außendienstler Ralf Kruse und Robert Bauer werden durch dieses zweite Online-Seminar führen. 

  • Das Seminar findet in der zweiten Hälfte des laufenden Monats Juni statt – über die konkrete Terminierung werden wir hier zeitnah informieren.
  • Wichtig: Bitte schicken Sie uns – wie schon beim letzten Mal – zwecks Anmeldung eine Nachricht an post@flume.de und hinterlassen Sie bitte Ihren Namen samt aktueller Adresse.
  • Danach senden wir Ihnen alle wichtigen Kursinformationen zu (u. a. den Link zum Online-Seminar). Zudem erhalten Sie per Post erneut passende Musterbeispiele, die als Anschauungs- bzw. Testobjekte dienen.
Sollten Sie vorab Fragen haben, können Sie sich gerne an unsere beiden Außendienstler wenden – am besten per E-Mail: r.kruse@flume.de bzw. r.bauer@flume.de

NEUE KURSREIHE STARTET: Jetzt kostenlos anmelden für das erste Online-Seminar!

Thema: PUK 5.1 / Grundlagen und Bedienung / Die häufigsten Fehler

Am Freitag, den 28. Mai geht’s los: Dann beginnt das erste Online-Seminar der zuletzt angekündigten neuen Kursreihe, in der einige unserer Außendienstler verschiedenste technische Themen detailliert per Video für Sie erläutern werden. Dabei können Sie ganz bequem von zu Hause aus teilnehmen.

Durch das erste Seminarthema wird Flume-Außendienstlerin Alexandra Boscher führen. Beginn des Online-Seminars ist um 9.30 Uhr (Ende ca. 10.15 Uhr).

  • Und so können Sie sich kostenlos anmelden: Schicken Sie uns eine Nachricht an post@flume.de und hinterlassen Sie bitte Ihren Namen samt E-Mail-Adresse.
  • Danach senden wir Ihnen den entsprechenden Link zum Online-Seminar zu. Darüber hinaus erhalten Sie von uns auf postalischem Wege passende Musterbeispiele, die als Anschauungs- bzw. Testobjekte dienen hinsichtlich Bruchfestigkeit und Oberflächengüte.
  • Anmeldeschluss ist am 25.05., 18 Uhr.

Ganz nahe dran, ausführlich und fachmännisch erklärt!

Einen ersten Eindruck darüber, wie Sie durch unsere Außendienstler im Online-Seminar geschult werden können, erhalten Sie mit dem folgenden Video:

Teamwork at its best

Das große Flume-Team gibt immer Gas, damit die Bestellungen, Wünsche und Anliegen unserer Kunden rasch bearbeitet werden!


Während im Flume-Haus in Essen unsere Kommissionierer, die Mitarbeiter in Versand und Warenwirtschaft sowie unsere Innendienstler ihre zahlreichen Aufgaben meistern und sozusagen die Stellung halten, ist das Außendienstteam ‚on the road‘ und für unsere Kunden direkt vor Ort präsent (mit Abstand und Maske).

Flume-Außendienstlerin Alexandra Boscher besuchte zuletzt eine Kundin in Stuttgart, die ihr Schmuckgeschäft Smeraldo Accessories mit einer MAGIC 50 aufgerüstet hat. Alexandra hatte der Inhaberin die Graviermaschine bereits im letzten Jahr vorgeführt – was sofort überzeugte! Per Teamviewer vermittelte Alexandra die Grundlagen der MAGIC 50, ehe sie vor Kurzem nochmals bei Frau Annunziata vorbeischaute, um die restlichen Fragen zu klären.

Egal wo – wir sind für euch da! Kontaktiert unseren Innendienst in Essen (+49 (0) 201/1899-0) oder nutzt die Erreichbarkeit unseres Außendienstteams – ob Telefon oder E-Mail, Teamviewer, Facetime oder Webcam: Ihr erreicht uns auf unterschiedlichen Wegen!

Ladentisch-Update

Ab 12.03.2021 wieder jeden Freitag von 8.00 bis 14.00 Uhr geöffnet.

Im Zuge der in Kraft tretenden Corona-Lockerungen öffnen auch wir unsere Pforten endlich wieder: Ab diesem Freitag (12.) sind wir an unserem Ladentisch wie gewohnt für euch da – von 8.00 bis 14.00 Uhr! Donnerstags bleibt der Ladentisch weiterhin geschlossen.

Denkt dran: Auch wenn ein Ladentisch-Besuch möglich ist, müssen wir die Hygienevorschriften unverändert streng im Blick behalten – das heißt: Maske auf, Abstand wahren, Hände desinfizieren! Wir werden uns wie auch zuletzt optimal auf euren Besuch vorbereiten und vorsichtshalber entsprechende Hygieneutensilien bereitstellen. So oder so: Wir freuen uns sehr darauf, euch wiederzusehen!

Vorstellungsrunde: Maria Reinert

Maria ist seit November letzten Jahres für uns als Außendienstlerin tätig. Die gelernte Einzelhändlerin, die auch einige Jahre in Italien gelebt hat, konnte vor allem im Luxusbereich viel Verkaufserfahrung sammeln – u. a. in Düsseldorf bei Louis Vuitton.

Erste Außendienst-Luft schnupperte Maria bei Wellendorff in Pforzheim, ehe sie zuletzt auch für Hirsch in diesem Bereich unterwegs war. Etwas anderes kann sich Maria nicht mehr vorstellen; zu liebgewonnen hat sie ihren Außendienst-Job. Die ungebrochene Begeisterung dafür fußt sicher auch auf ihrer ohnehin positiven Lebenseinstellung: „Ich bin gerne unter Menschen, allgemein eine aufgeschlossene Person, eben ein Teamplayer. Das kommt mir als Außendienstlerin natürlich sehr entgegen“, so Maria, die nun als Flume-Außendienstlerin ihr neues berufliches Kapitel aufgeschlagen hat.

Maria ist Expertin rund um unsere Happel-Lederbänder. Gerade in den letzten Wochen und Monaten hat sich erneut gezeigt, wie beliebt unsere Eigenmarke bei den Kunden ist. Ihr habt Fragen an Maria, interessiert euch auch für unser Happel-Verkaufssystem? Dann meldet euch bei ihr entweder telefonisch (+49 151 54029225) oder per Mail (m.reinert@flume.de).

Flume verbindet - über Jahrzehnte und Orte hinweg!

Wir gratulieren zum 90. Geburtstag von Uhrmachermeister Adi Bader.

Heute möchten wir uns einmal Zeit nehmen, um einen Mann mit ein paar Worten gebührend zu feiern, der nicht nur ein großes persönliches Schicksal hinter sich hat, sondern auch mit unserem Unternehmen eng verwoben ist: Adi Bader! Der Uhrmachermeister wird am heutigen Mittwoch 90 Jahre alt.

Herr Bader ist gebürtiger Kölner und lebt inzwischen in einem Altersheim in Düsseldorf. Das hat ihn in den vergangenen Jahren jedoch nicht davon abgehalten, weiterhin seiner Leidenschaft nachzugehen und Uhren zu reparieren – die erforderlichen Ersatzteile dafür bestellte er stets bei uns! Er ist in seinem Leben viel herumgekommen, lebte in Deutschland, Frankreich und Israel – und blieb Flume doch immer treu. Seit den 1960er-Jahren kaufte er (und kauft noch immer) sein gewünschtes Zubehör bei uns ein. Solch eine Treue erfüllt uns mit tiefer Dankbarkeit, macht uns fast sprachlos!

Dass Adi Bader bis heute eine so beispielgebende Motivation für seinen Beruf an den Tag legt, ist mit einem Blick auf seine Familiengeschichte nicht unbedingt selbstverständlich. Er überlebte das menschenverachtende Nazi-Regime und damit den Holocaust, verbrachte eine unvorstellbare Zeit als verstecktes Kind in Belgien …

Sein reiches Leben und unfassbares Schicksal, die große Liebe zum Uhrmacherhandwerk und seine jahrzehntelange Flume-Bindung – das alles ist es wert, heute ganz fest an Herrn Bader zu denken und unsere Glückwünsche nach Düsseldorf zu schicken!

Alles Liebe und Gute, Herr Bader!

Der Nachwuchs zählt - damals wie heute!

Vor ein paar Wochen erreichte uns die Nachricht eines jungen Uhrmachers, der sich derzeit eine eigene Werkstatt aufbaut – dafür durchforstete er auch die Uhrmacherwerkstatt seines Großvaters … und entdeckte ein altes, eingerahmtes Dokument, das der Großvater seinerzeit in seinem Laden an der Wand hängen hatte!

Das Dokument stammt von der sogenannten ‚Rudolf Flume Gedächtnis-Stiftung‘, die ehemals einen ‚Prämienschein für besondere Fachleistungen‘ vergab und damit zur ‚Förderung des Nachwuchses im Deutschen Uhrmachergewerbe‘ beitragen wollte. Auch noch Jahrzehnte später – und gerade jetzt in der schwierigen Coronazeit – ist uns bewusst, wie elementar die stetige Stärkung des Uhrmachernachwuchses ist. So fördern wir unter anderem seit vielen Jahren die Ausbildungsoffensive im Uhrmacherhandwerk – und knüpfen gewissermaßen an die traditionsreiche Flume-Nachwuchsförderung an.