Der Flume-Außendienst


Mit einem in unserer Branche deutschlandweit einzigartigen Außendienst-Vertriebsnetz sind unsere - teils mit Meisterbrief ausgestatteten - Uhrmacher und Goldschmiede immer nahe an den Kunden und stehen für eine Beratung direkt vor Ort gerne zur Verfügung.


Darüber hinaus nehmen wir regelmäßig an den wichtigsten Messen teil und präsentieren den Besuchern mit ausgewiesenen praktischen Erfahrungen in diversen Anwendungsbereichen die neuesten Entwicklungen und Angebote.

Marc Halten
Goldschmiedemeister/Vertriebsleiter

Die Liebe zur Goldschmiederei ist bei Flume-Vertriebsleiter Marc Halten kein Zufall – schon seine Eltern besaßen einen eigenen Juwelier- und Goldschmiedebetrieb, in dem er handwerklich sozusagen groß geworden ist. Nach der Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann und Goldschmiedemeister konnte er seine Fachkenntnisse in weiteren Arbeitsstätten zielgerichtet vergrößern – und sich somit eine reiche Branchenerfahrung zu eigen machen. Der anschließende Berufsschritt nach Flume (2008) verlief eher zufällig, passte jedoch perfekt, da das Unternehmen zu diesem Zeitpunkt eine vakante Außendienst-Position neu zu besetzen hatte. Anfangs noch im reinen technischen Außendienst für die Vertriebswege in NRW und Rheinland-Pfalz verantwortlich, stieg Marc drei Jahre später zum Verkaufsleiter und folglich auch zum Leiter des Außendienstteams auf. Immer wieder darauf bedacht, Strukturen zu überdenken und zu erneuern, entwickelte er eine individuelle Software zur Eigenorganisation des Außendienstes; Mitte 2015 wurde er Vertriebsleiter und übernahm zugleich die vertriebliche Verantwortung für die Key-Account-Kunden. In Sachen Messe kümmert er sich um all das, was entscheidend ist, plant Abläufe und werbespezifische Maßnahmen, ist u. a. mit der konzeptuellen Gestaltung unserer seit 2016 wieder regelmäßigen Inhorgenta-Auftritte betraut. Zahlreiche Flume-eigene Seminare zu unterschiedlichen Themen (z. B. PUK, Galvanik, PC-Gravieren) hat Marc ebenso erarbeitet und geleitet. Seit Juli 2019 ist er Prokurist des Unternehmens.

Außendienst-Gebiet: 3

Alexandra Boscher
Uhrmacherin

Alexandra kommt aus dem idyllischen Allgäu und hat dort nach ihrer 3-jährigen Ausbildung zur Uhrmacherin noch weitere 6 Jahre als Gesellin gearbeitet. Als es in der Folgezeit nach Veränderung schrie, packte sie ihre Koffer und reiste sozusagen erst einmal durch die Weltgeschichte, bevor sie 2016 an der Hachestraße anlangte und unser Außendienstteam komplettierte. Sie ist in der Vergangenheit auf zahlreichen Messen eine wichtige und vor allem fachkundige Stütze am Flume-Stand gewesen, hat mit der Koordination und Leitung von anspruchsvollen kundenspezifischen Online-Seminaren zudem weitere Erfahrungen sammeln können. Sie betreut für uns die Gebiete Baden-Württemberg, Saarland und einen Teil von Rheinland-Pfalz – bei Fragen, die unser großes Sortiment an Maschinen, Werkzeugen, Werkstatteinrichtungen, Batterien und Lederbändern betreffen, ist Alexandra der perfekte Ansprechpartner.


Außendienst-Gebiet: 2

Christoph Wsolak
Goldschmiedemeister

Nach vielen Jahren als Goldschmied – später Goldschmiedemeister und Ausbilder – hatte unser heutiger Außendienstler Christoph Wsolak nach neuen Herausforderungen und mehr Mobilität gesucht. Genau zu dieser Zeit, vor ca. 15 Jahren, suchte Flume einen Goldschmied für seinen Außendienst – für Christoph letztlich die optimale Position! Seitdem hat er die dynamische Entwicklung unserer Firma miterlebt und mehr noch –gestaltet; seine eigenen vielfältigen Erfahrungen aus der Werkstatt sind tagtäglich ein großer Gewinn für das Flume-Außendienstteam und tragen dazu bei, die am Kundenbedarf orientierte Beratung auf dem größtmöglichen Standard zu halten. Dabei achtet er speziell auf die kommenden Themen in seinem Spezialgebiet: Ob GRS-Produkte oder Lasertechnik – Christoph weiß, dass mit der Zukunft die Technik kommt. Diese bringt er unseren Kunden gerne näher.


Außendienst-Gebiet: 7

Robert Bauer
Uhrmachermeister

Unser Robert Bauer ist ebenfalls ein wahrer Kenner seines Fachs. Als Uhrmachermeister durchlief er erste berufliche Phasen bei Hublot und LVMH – dabei erwarb er kontinuierlich wesentliche Außendienst-Kenntnisse, die er seit August 2015 als ‚Flumeianer‘ einsetzen kann. Robert ist ein leidenschaftlicher Techniker, mag das Unterwegssein und das Fachgespräch mit Kunden; in seinen Reisegebieten (Hessen; Rheinland-Pfalz; Thüringen; Sachsen; Teile von Bayern) ist er die goldrichtige Vertrauensperson, wenn es um Graviermaschinen oder allgemeinen Uhrmacherbedarf geht. Er kennt überdies das umtriebige Flume-Messe-Leben von A-Z und freut sich bestimmt schon darauf, wieder in die Hallen zu dürfen.


Außendienst-Gebiet: 1

Cornelia Spannka
Uhrmachermeisterin

Cornelia „Conny“ Spannka stammt in der dritten Generation aus einer Uhrmacher- und Goldschmiedefamilie – und passt damit perfekt zu Flume! Bereits seit 2004 ist „Conny“ fest in unserem Außendienstteam verankert und gibt ihr über Jahre gebündeltes Fachwissen auch an die jüngeren Kollegen weiter. Speziell von ihrer Ausbildung im Familienbetrieb kann sie noch heute profitieren: So lernte sie zur damaligen Zeit gleich bis zum Uhrmachermeister und machte sich zudem mit verschiedenen betrieblichen Prozessen vertraut, arbeitete im Verkauf sowie am Goldschmiedewerktisch. Mit dieser Erfahrung im Rücken kann sie heute beratungstechnisch die gesamte Flume-Bandbreite abdecken, nicht nur in der Theorie, sondern ebenso in der Praxis. Sie hat Spaß daran, neue Werkzeuge und Maschinen auszuprobieren, bleibt durch regelmäßige interne Schulungen stets auf dem neuesten Stand der Technik. Eines ihrer Spezialgebiete ist die ‚Wasserdichtheit bei Uhren‘, was nur logisch ist – schließlich gehörte das Tauchen früher zu ihren Hobbys.


Außendienst-Gebiet: 6

Christoph Heinrich
Gold- und Silberschmiedemeister

Seit 2009 ist Christoph Heinrich ein fester Bestandteil des Außendienst-Teams. Dabei kann er auf umfangreiche Erfahrungen zurückgreifen, die er zuvor als Goldschmiedegeselle in mehreren Betrieben gesammelt hat. Nach Meisterschule und Abschluss als Goldschmiedemeister war er fast zwanzig Jahre lang selbstständig tätig, führte eine eigene Gold- und Silberschmiede-Meisterwerkstatt und eignete sich weitere Kenntnisse in den Bereichen Metalldesign und Modellbau an. Nachdem er in Gmund am Tegernsee bis 2006 zusätzlich ein Goldschmiede-Ladengeschäft geleitet hatte, war Christoph für die Lampert Werktechnik GmbH als freier Mitarbeiter aktiv (Verkauf, Industrie + Technik) – seine vielseitige berufliche Reise brachte ihn dann schließlich nach Flume, wo er neben der reinen Außendiensttätigkeit seit 2010 auch als Produktmanager sein Wissen einbringen kann.


Außendienst-Gebiet: 4

Ralf Kruse
Uhrmacher

Nach seiner Ausbildung zum Uhrmacher (2009) unternahm unser heutiger Außendienstler Ralf Kruse ab November 2011 seine ersten beruflichen Schritte bei Flume. Die unterschiedlichen Abläufe des Unternehmens lernte er von der Pike auf. Ob Kommissionierung, Warenwirtschaft oder Innendienst – Ralf tauchte tief in die Flume-Strukturen ein und konnte sich so einen reichen Erfahrungsschatz ansammeln, ehe er ab 2015 allmählich ins Außendienstleben trat. Dort repräsentierte er das Unternehmen bereits auf zahlreichen Messen und Workshops. Für Goldschmiede, Uhrmacher und Juweliere ist er ein wichtiger Ansprechpartner in Sachen Graviertechnik; bezüglich der Auslieferung und Einweisung von Uhrmacherutensilien aller Art – vom Schraubendreher bis zur kompletten Werkstatt – steht Ralf unseren Kunden ebenso gerne zur Verfügung.


Außendienst-Gebiet: 5


Gernot Olisch

Anfang dieses Jahres (2021) ist Gernot Olisch bei uns in seine neue Außendienst-Aufgabe gestartet. Er übernimmt die Vertriebswege für Happel und Dugena in Österreich. Gernot hat im Außendienstbereich schon einiges erlebt, übte für diverse Marken (u. a. Seiko, D+G Time, Festina) und darüber hinaus auch im Luxussegment (z. B. für Maurice Lacroix und Diamond Group) verschiedenste Außendienst-Tätigkeiten in Österreich aus. Er betont immer wieder gerne, dass Außendienstler Teamplayer und irgendwie auch ‚Problemlöser‘ seien – eine Kombination, die Gernots Außendienstarbeit schließlich ganz gut umschreibt: So wird er tagtäglich mit unterschiedlichen Aufgaben konfrontiert, muss mit den Kunden nach bestmöglichen Lösungen suchen und sie zielgerichtet beraten – spannende Herausforderungen, die ihm sehr liegen.


Außendienst-Gebiet: Österreich